Großübung am 7.10.: Gefahrstoffaustritt in Kronberg – Messungen in Eschborn

Großübung am 7.10.: Gefahrstoffaustritt in Kronberg – Messungen in Eschborn

Am Samstag, den 7. Oktober, unterstützt der Main-Taunus-Kreis mit der bei der Freiwilligen Feuerwehr Eschborn stationierten Messgruppe eine Großübung bei Procter & Gamble, ehemals Braun, in Kronberg. Dort wird nachmittags ein Austritt von Gefahrstoffen simuliert, wofür auch mehrere Messfahrzeuge in und um Eschborn eingesetzt werden.

An der Übung werden neben Eschborner Kräften u. a. die Betriebsfeuerwehr von Procter & Gamble, die Freiwillige Feuerwehr Kronberg, der Gefahrstoffzug und die Technische Einsatzleitung des Hochtaunuskreises sowie mehrere Rettungsdiensteinheiten teilnehmen. Aufgrund der über 100 Einsatzkräfte mit ihren Einsatzfahrzeugen ist rund um das Werksgelände in Kronberg mit erhöhten Verkehrsaufkommen zu rechnen.

Das Ziel der Übung ist es, die Kommunikation zwischen allen beteiligen Einsatzkräften zu optimieren und für den Ernstfall gut gerüstet zu sein. Das versetzt alle Beteiligten in die Lage, im Einsatzfall eine höchstmögliche Routine und eingeübte Abläufe sicher zu stellen.

 

Presseartikel nach der Übung

http://www.fr.de/rhein-main/alle-gemeinden/hochtaunus/hochtaunus-fuer-den-ernstfall-geruestet-a-1364886